Juli .2018

Trauer um Pascal Möller


Unser Briefmarkenverein trauert um sein Ausschussmitglied Pascal Möller. Uns erreichte die schmerzliche und unfassbare Nachricht, dasser, im Alter von erst fünfzig Jahren, am 4. Juni in Hamburg von einem jähen Tod ereilt wurde.
Pascal Möller

Pascal Möller trat zu Jahresbeginn 2006 unserem Verein bei und wurde schon im folgenden Jahr in den Ausschuss gewählt. Zuletzt war er zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung unseres Großtauschtags, aber er brachte sich auch in die Jugendarbeit ein und betätigte sich hier als Mentor. Auch stellte er sein reiches Fachwissen uneigennützig immer wieder gerne zur Verfügung, er verfasste Beiträge für unser Vereinsblatt und hielt Vorträge in der Reihe unserer Phila-Treffs. Zuletzt war am 7. Juni ein Vortrag zum Thema „Die vielfältige Postgeschichte Hamburgs bis 1867“ geplant – es kam nicht mehr dazu. Außerhalb des Vereins war Pascal Möller als Juror bei Rang-Ausstellungen tätig sowie im Mobilen Beratungsdienst. Sein unermüdliches philatelistisches Engagement fand beim BDPh und beim Landesverband Anerkennung – im Jahre 2011 erhielt er die Verdienstmedaille in Bronze des Landesverbands Südwest und im Jahre 2015 die Ehrennadel in Bronze des BDPh.

Der Verstorbene war in unserem Verein ein überaus geschätztes Mitglied, nicht nur aufgrund seines immer freundlichen und zuvorkommenden Wesens und seiner vielseitigen philatelistischen Fachkenntnisse. Was ihn im Besonderen auszeichnete, war seine Bereitschaft, ohne großes Aufheben Aufgaben im Verein zu übernehmen und sich zu engagieren. Leute wie er werden leider immer seltener in unseren Vereinen.

Pascal Möller hinterlässt in unserem Verein eine große, nicht zu schließende, Lücke. Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner in Hamburg lebenden Mutter wie auch allen seinen Angehörigen. Wir werden sein Andenken stets in hohen Ehren halten.

Dr. Gerhard Augsten, Verein der Briefmarkenfreunde Nürtingen/N. e.V.


 


 


News 08.07.2018


65. Weltpflügermeisterschaft 2018


Weltpflügermeisterschaft

Nach 1958 (Hohenheim), 1978 und 1998 findet zum 4. Mal in Deutschland auf dem Hofgut Einsiedel bei Kirchentellinsfurt vom 01.- 02. September 2018 die 65. Weltpflügermeisterschaften statt.
Pflügen bedeutet, wenn der Landwirt die oberste Erdschicht mit dem „Pflug“ wendet, damit er wieder neue Nutzpflanzen anpflanzen kann. In den letzten 60 Jahren entstand ein Wettbewerb um das handwerkliche Geschick im Umgang mit dem Pflug. Bei diesem Wettbewerb geht es vordergründig um das Ziehen gerader Furchen und das
korrekte Wenden des Bodens.

Über 60 Pflüger aus der ganzen Welt stellen sich Ihnen auf der Weltpflügermeisterschaft vor.


Außerdem erwartet Sie ein besonders Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten:

-
Hohenheimer Feldtag 2018 nach dem Motto "Bodenbearbeitung im Wandel der Zeit"
-
Dampfpflugvorführungen
-
Landesmeisterschaft im Pferdepflügen
- Historische Traktorenschau "Made in Baden-Württemberg"
-
Vorführungen moderner Landtechnik, "Precision Farming"
-
Flugvorführungen mit Modellfliegern
-
Großer regionaler Spezialitätenmarkt, Landfrauen Kuchenbuffet, Kinderprogramm mit
  Strohburg, Maislabyrinth, u.a.
-
Festscheune und Biergarten mit regionalen Speisen und musikalischer Begleitung
-
Baden-Württemberg-Abend am Mittwoch, 29.08.18, mit SWR-Bühnen-Kochschow „Branik
  kocht“
, Präsentation unserer heimischen Agrar- und Ernährungswirtschaft
-
SWR4 Sommernacht mit der Kultband DIE HÖHNER und großem Ballonglühen am
  Samstagabend
-
Jazzfrühstück am Sonntagvormittag
-
Siegerehrung und Galadinner am Sonntagabend
Feldtag Dampfpfluegen Pferdepfluegen Spezialitäten    

An beiden Tagen ist das Team "Erlebnis: Briefmarken" mit einem Sonderstempel vor Ort (Sonderstempel folgt zu gegebener Zeit).
Vom Veranstalter gibt es 3 verschiedene "Briefmarken Individuell" sowie philatelistische Produkte.

Briefmarke1-45    Briefmarke2-45    Briefmarke70
Beleg Feldtag Bdeleg WM Stempel
Beleg Feldtag                                                   Beleg WM                                                         Sonderstempel


Die Belege erhalten Sie bei Joh. Häge, Rechbergstr. 11, 72631 Aichtal,  Mail: webmaster@vdb-nuertingen.de





News 08.12.2017


Marc Chagall und Ernst Fuchs - Ausstellung


 

Auf den Spuren der Träume und des Glaubens


 

Stempel Chagall/FuchsWir werden auch im nächsten Jahr bei der vom 13. Januar - 25. Februar 2018 laufenden Kunstausstellung der Stadt Nürtingen in der Kreuzkirche dabei sein – dies ist nun unsere 11. Beteiligung! Die Ausstellung zeigt Grafiken der beiden Künstler Marc Chagall und Ernst Fuchs. Beide scheinen auf den ersten Blick wenig gemeinsam zu haben. Der Maler Chagall (*1887, †1985) war weißrussisch-jüdischer Herkunft und lebte in Paris, später in den USA. Hingegen verbrachte der deutlich jüngere Universalkünstler Fuchs (*1930, †2015) seine Zeit fast ausschließlich in Österreich. Was sie aber eint, ist die Thematik ihrer Bilder, denn es geht immer um Stimmungen, Träume und Visionen. Insofern wird es spannend sein, die Werke der beiden einem Vergleich zu unterziehen.

Begleitend dazu wurde von uns wieder ein Schülerwettbewerb ausgelobt, an dem sich Nürtinger Schulen beteiligten (Peter-Härtling-Gymnasium, Rudolf-Steiner-, Theodor Eisenlohr-, und Johannes-Wagner-Schule). Diese Arbeiten werden parallel zur Kunstausstellung zu den üblichen Banköffnungszeiten im Foyer der KSK Nürtingen in der Kirchstraße zu besichtigen sein.

Vorher schon haben wir die eingereichten Schülerarbeiten, zusammen mit der Galerie "Die Treppe", bewertet und die Prämierung wird ebenfalls in der KSK Nürtingen stattfinden (1. Februar 2018, 14:30 Uhr).
Aus den Siegerarbeiten werden wir wieder Sonderumschläge und eine Ganzsache (Portowert 0,70 €) erstellen sowie zwei individuelle Briefmarken (Portowert 70 ct.) besorgen. Ferner wird ein passender Sonderstempel zur Verfügung stehen. Dieses Material wird dann an den Wochenenden in der Kunstausstellung erhältlich sein. Dort ist auch eine Box aufgestellt, in welche Post eingeworfen werden kann - erste Leerung am 14.01., letzte am 11.02.2018, jeweils 17:00 Uhr.

Wir laden nun unsere Mitglieder samt Angehörigen und Freunden nicht nur dazu ein, sich die Kunstausstellung anzuschauen, sondern auch dazu, die Ausstellung der Schülerarbeiten samt Prämierung zu besuchen. Vor allem aber erwarten wir, dass man von unserem philatelistischen Angebot ordentlich Gebrauch macht. Voraussichtlich wird es Ende Januar eine Führung speziell für unseren Verein geben.

Wer sich über die Ausstellung näher informieren möchte, sollte sich den überall aufliegenden Flyer besorgen. In diesem ist übrigens auch unsere Beteiligung deutlich beschrieben.

Verfasser:       Dr. Gerhard Augsten                              Datum:       14.11.2017

Belegprogramm zur Ausstellung:  

B1
B2
B3
Beleg 1 mit Marke 1 oder 2
Beleg 2 mit Marke 1 oder 2
Beleg 3 mit Marke 1 oder 2
B4
B5
B6
Beleg 4 mit Marke 1
Beleg 5 mit Marke 2
Beleg 6 Ganzsache
Marke 1
 Marke2  Markenheftchen
Marke Individuell 1  Marke Individuell 2  6. Markenheftchen Individuell( Inhalt: 2 Marken)

Bogen                         Bestellformular mit Übersicht



Preise: Beleg 1 - 6 mit Marke und SSt.: 2,50 €, blanko 1,00 €, Ganzsache 2,50 €, Markenheftchen 4,50 €, Marke 1,50 €, 10er Bogen 15 €






News 08.12.2017

Großtauschtag



18. Februar 2018

Beutwanghalle in Nürtingen-Neckarhausen 
9:00 Uhr - 16:00 Uhr   

Bild

Unser jährlich ausgerichteter Großtauschtag hat sich zu einer der bedeutendsten philatelistischen Veranstaltungen im südwestdeutschen Raum entwickelt. Von vielen Briefmarkenfreunden schon erwartet, findet der nächste Großtauschtag des Vereins der Briefmarkenfreunde Nürtingen/N. e.V. am Sonntag, 18. Februar 2018, von 9 bis 16 Uhr in der Beutwang-Halle Nürtingen-Neckarhausen, Im Beutwang 2, statt.

Briefmarken, Briefe, Heimatbelege, Ansichtskarten, Münzen – alles wird in reicher Auswahl in der voll belegten Halle zu finden sein.

Es zeigt sich immer mehr, dass die Sammler von Münzen eng mit den Philatelisten zusammen rücken. Fast überall werden seit geraumer Zeit bei Veranstaltungen rund um die Briefmarke verstärkt Münzen gezeigt oder getauscht. Das ist bei den Briefmarkenfreuden Nürtingen nicht anders. Wer Interesse an Münzen oder auch an Briefmarken hat oder wer sich einfach nur informieren will, der sollte am Sonntag den 18. Februar in die Beutwanghalle nach Nürtingen-Neckarhausen kommen. Er wird dort ein vielseitiges Programm vorfinden.

Auch in diesem Jahr gibt es die bewährte Sonderzeitschrift "Großtauschtag"

In diesem Heft befindet sich ein Kreuzworträtsel. Einsendeschluß ist der 18.03.2018. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen Einkaufsgutschein der Firma Briefmarken Lindner KG in Stuttgart (siehe im Heft Anzeige Seite2) im Wert von 40,00 Euro.
Alle Nichtmitglieder des Vereins erhalten zusätzlich für die richtige Antwort 1 Jahr kostenlose Mitgliedschaft einmalig im Verein der Briefmarkenfreunde Nürtinger (Mitglieder sind ausgeschlossen).

Übrigens: Wie in den letzten Jahren gibt es wieder die Möglichkeit, Ihre Marken/Belege kostenlos vom Mobile Beratungsdienst des LV Südwest auf Echtheit überprüfen zu lassen, um Sammler vor (weiterem) Schaden zu bewahren, was angesichts vieler Fälschungen/Verfälschungen und Manipulationen weiterhin dringend notwendig erscheint.

Begleitet wird der Großtauschtag durch eine Ausstellung verschiedener Sammlungen auf etwa 45 Rahmen. Betrachten Sie die verschiedenen Motivsammlungen und holen Sie Anregungen zum Aufbau eines eigenen Exponats.

Auch für Nichtphilatelisten lohnt sich der Besuch dieser Ausstellung bzw. Großtauschtag.

Neu! Auf der Bühne können die Besucher am Quiz "Wahl der schönsten Briefmarke" teilnehmen.
          Es warten interessante Preise auf die Teilnehmer.


Wie in den letzten Jahren bieten wir wieder Vorträge an.

10:15 Uhr   Die Anfänge der Europa- und CEPT Briefmarken, W. Hilburger

11:15 Uhr  Die Wiedervereinigung in Deutschland - philatelistisch gesehen, P. Möller

Wir hoffen, liebe Besucher, dass Sie unter den nahezu 700 Besuchern (wie in den letzten Jahren) den "richtigen" Tauschpartner finden werden. Wir wünschen Ihnen Erfolg bei der Suche nach philatelistisch Ausgefallenem oder nach lange gesuchten Ansichtskarten. Die Anfahrt "lohnt" sich auch, wenn Sie Ansichtskarten, Münzen, Heimatbelege oder Telefonkarten suchen.

Unter dem Motto "Spiel und Spass"

ist für den philatelistischen Nachwuchs ein eigener Jugendstand eingerichtet, auf dem nach Herzenslust in Wühlkisten nach Raritäten gefahndet werden kann.

Handzettel zum herunterladen Vorderseite                        Anfahrtskizze

Weitere Infos: Joh. Häge, Tel.: 07127/59540 , E-Mail: webmaster@vdb-nuertingen.de



 

zurück zur Startseite